05.03.18 Executive Meeting bei UBS – emotional, rational und innovativ

/ Veröffentlicht am 05.03.2018 / um 10:56h / Kategorie: BBH intern, CEO-Meetings

Sehr lebendige Diskussionen ergaben sich unter den 13 Teilnehmern des letzten Executive Meeting bei UBS in Frankfurt am 27. Februar 2018. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen drei Themen:

Die Gastgeberinnen Barbara Rupf Bee und Brigit Dietl-Benzin von der UBS stellten zusammen mit Dr. Robert Becker und Dr. Christoph Ryser von BBH die Kernelemente eines kürzlich abgeschlossenen gemeinsamen Projekts vor und illustrierten den Teilnehmern, quasi aus erster Hand,  die emotional-rationalen Highlights dieser Zusammenarbeit. Für die Runde der Executives bot sich so eine intensiv genutzte Gelegenheit zum vertieften Nachfragen, aber auch zum offenen Schildern eigener Erfahrungen bei der Weiterentwicklung der Arbeitswelt im eigenen Unternehmen.

Als theoretisch-praktischen Hintergrund lieferte Dr. Robert Becker darauf aufbauend einen Einblick in eine aktuelle BBH-Studie, die die Bedeutung der emotional-rationalen Gestimmtheit für die Unternehmensentwicklung aufzeigte.

Wie die Erkenntnisse der Studie innovativ zur Unternehmensentwicklung genutzt werden können, zeigte zum Abschluss Marion Schreier (BBH) mit C/O/M/M/A – einem neuen BBH-Ansatz zur Messung und Weiterentwicklung der Stimmung im Unternehmen in Echtzeit. Damit gelingt es, im Sinne eines “Predictive Maintenance” das kollektive Mood und Mindset in einer Organisation vorausschauend zur Unternehmensentwicklung zu nutzen.

Teilnehmer des Executive Meetings (v.l.n.r.): Volker Steck (Helvetia), Roland Koch (UBS), Ernst Voß (Homag), Marion Schreier (BBH), Reiner Unkel (Anthos Group), Dr. Christoph Ryser (BBH), Barbara Rupf Bee (UBS), Helge Förster (Hübner), Dr. Ralf Schneider (Allianz), Peter Tix (Lakesight Technologies), Volker Zöller (Essity), Dr. Robert Becker (BBH)

© BBH GmbH // Strategie & Innovation